URL: /cms2/index.php/wanderwege-neu/steckbriefe-neu/fuerstenweg-neu
VG-Code: neu
vgname: Neuwied
ausgabe: url_parts[0]
ausgabe: url_parts[1]
ausgabe: url_parts[2]
ausgabe: url_parts[3]
ausgabe: url_parts[4]
ausgabe: directory_part[0]
ausgabe: directory_part[1]
ausgabe: directory_part[2]
Mantotitle:

Fürstenweg
Länge: 10,8 km
Wegeart: Runde
Anspruch: Leicht
Thema: -
Zertifikat: Premiumweg
nicht verfügbar - Fürstenweg
Eigenschaften
Länge: 10,8 km
Art: Runde
Anspruch: Leicht
Thema: -
Zertifikat: Premiumweg
Zeichen
Anfahrt

nicht verfügbar
nicht verfügbar
nicht verfügbar

Beschaffenheit
Asphalt:
Schotter:
Natur:
Karte
Höhenprofil
Beschreibung
Der Fürstenweg ist als zertifizierte Rheinsteig-Rundtour ein Premiumwanderweg in der Stadt Neuwied. Bereits der Name verrät das Thema des Rundwanderwegs, denn dieser ist eng mit dem Fürstenhaus zu Wied verbunden - zahlreiche Spuren der Familie sind entlang der Route zu finden. Ausgangspunkt ist das Schloss Monrepos, eine ehemalige fürstliche Sommerresidenz. Heute findet sich in seinem Inneren das sehr zu empfehlende Museum für menschliche Verhaltensevolution. Die Wanderroute verläuft zunächst durch ein Bachtal und weiter nördlich des Stadtteils Segendorf. Imposante Ausblicke reichen hier über das gesamte Neuwieder Becken bis in die Eifel. Gemeinsam mit dem Rheinsteig führt der Premiumweg hinab in das Wiedtal mit der romantsch gelegenen Burgruine Altwied. Über felsige Hangwege verläuft der Wanderweg nun die Wied hinauf bis zur Laubachsmühle. Hier trennt sich der Fürstenweg wieder vom Rheinsteig und taucht nach dem Überqueren einer Holzbrücke in die alten Wälder des Wiedtals ein. Nach einem langen Aufstieg führt der Waldweg, vorbei an uralten Baumriesen, zurück zum Ausgangspunkt am Schloss Monrepos.
nicht verfügbar - Fürstenweg
Eigenschaften + Zeichen
Länge: 10,8 km
Wegeart: Runde
Anspruch: Leicht
Thema: -
Zertifikat: Premiumweg
Beschaffenheit
Beschreibung
Karte
Impressionen
Anfahrt